Krontenianer - Rendezvous am Bogen von ErasmusHerold

Autor: ErasmusHerold
Titel: Krontenianer - Rendezvous am Bogen
Kategorie: Romane & Erzählungen
publiziert am: 19.10.2010 12:01
Inhalt:

Genre: Dieser Roman der Zukunftsliteratur legt seinen Fokus auf eine eher realisierbare Wissenschaft und Technik des 24. Jahrhunderts, weniger auf Utopie und Fantasie.

Abriss: Die spannende und außergewöhnliche Geschichte verläuft in zwei Zeitsträngen, die miteinander agieren und spielen. Wenn der Leser beginnt, die rätselhaften Vorkommnisse, die Intrigen und Verstrickungen zu lösen, verdichtet sich die Geschichte bereits und läuft auf überraschenden Wegen dem großen Finale entgegen.

Zusammenfassung: Im Alter von achtzehn Jahren verlässt Marla Santiago die Erde, um ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen. Es ist ihr Wunsch den Weltraum zu bereisen und fremde Planeten kennenzulernen. Nach der Ausbildung an der Akademie Gayas heuert sie auf einem krontenianischen Transportschiff als Navigatorin an. Während der mehrere Monate andauernden Reise versucht sie sich den Respekt ihrer Kollegen zu erarbeiten. Eines Tages entdeckt Marla abseits der Handelsroute einen Planeten, den ein besonderes Naturspektakel, genannt Bogen, erwartet. Das Phänomen verleitet den Captain zur Kursänderung, denn das austretende Gas bietet eine zusätzliche Chance auf Profit. Das Zeitfenster ist knapp, da das Ende des Himmelskörpers naht und eine energiefreisetzende Fusionskette droht den Planeten und alles in seinem Umfeld zu zerstören. Ist es Zufall oder haben die Entführung der Waffenoffizierin, die Sabotage im Maschinenraum und die anderen Übergriffe mit dem Flug zum Bogen zu tun?

Zusätzliche Informationen: Weitere Details und eine Leseprobe des ersten Kapitels findet Ihr auf meiner Autorenpage: www.ErasmusHerold.de

Anmerkungen des Autors:

Mein Name lautet Erasmus Herold. Ich bin 41 Jahre alt, bin verheiratet und habe zwei Töchter. Seit vielen Jahren hat mich eine Geschichte in Gedanken immer wieder beschäftigt, doch es verging einige Zeit, bis ich diese einzelnen Punkte zusammentrug. Dann begann ich vor eineinhalb Jahren dieses Buch zu schreiben. Unterstützt wurde ich vom Projekte-Verlag, der mir unter anderem ein ausgezeichnetes Lektorat zur Verfügung gestellt hat.

Zurück