Selbstjustiz oder Gerechtigkeit für die Opfer von Susann

Autor: Susann
Titel: Selbstjustiz oder Gerechtigkeit für die Opfer
Kategorie: Krimis & Thriller
publiziert am: 18.05.2015 10:28
Inhalt:

Sally von Raken ist eine finanziell unabhängige Frau Anfang Vierzig. Ständige Berichte über die Rechtsprechung und Bestrafung von Kinderschändern in den Medien bewegen sie dazu eine geheime Organisation zu gründen, die GfdO - Gerechtigkeit für die Opfer-. Sie schafft es Mitglieder zu gewinnen, die ihre Auffassung teilen. Nun bringen sie Kinderschänder in Ihre Gewalt. Durch einen Zufall stößt die GfdO auf eine Gruppe von Männern die aus Heimen in Osteuropa Kinder holen um sie gegen eine Leihgebühr an Pädophile zu vermieten. Nun wird es gefährlich, denn jetzt haben sie es mit brutalen und skrupellosen Kinderhändlern zu tun, die über Leichen gehen um mit ihren perversen Geschäften viel Geld zu verdienen. Auch Hauptkommissar Klaus Walldorf muss einsehen, dass korrupte Polizisten darin verwickelt sind. Als schließlich noch seine erwachsene Tochter entführt wird, zieht er seine Konsequenzen.

Anmerkungen des Autors:

Das Buch: „Selbstjustiz oder Gerechtigkeit für die Opfer“
Ein Kriminalroman über die Rechtsprechung von Kinderschändern und Pädophilen und die Bestrafung durch Selbstjustiz. Durchgeführt von der Organisation GfdO.
Die Rechtsprechung für Kinderschänder ist und bleibt immer ein aktuelles Thema und regt zu Diskussionen an. Dieses Buch ist ein fiktiver Roman zu dieser Thematik. WAS zeichnet Gerechtigkeit aus? Eine Organisation, die sich zusammen gefunden hat, um Kinderschänder in ihre Gewalt zu bringen. Töten, NEIN töten wollen sie nicht, denn das wäre eine Erlösung und Erlösen wollen sie nicht. Sie wollen GERECHTIGKEIT für die Opfer.

Die Ungerechtigkeit in der Rechtsprechung bezogen auf die Strafen, die für Kinderschänder ausgesprochen werden, haben mich dazu gebracht, etwas zu schreiben, was in der Realität niemals möglich wäre.

Zurück