Rezension

Cover Rezension zu: Alle, außer mir
Buchautor: Melandri, Francesca
Erstellt von: lesenswert
Erstellt am: 13.09.2018 11:11
Rezensionstitel: Anhand einer Familiengeschichte Darstellung gegenwärtiger Strömungen in Italien, mit Wurzeln im Faschismus.

Francesca Melandri legt mit „Alle, außer mir“ ihren dritten Roman vor, der vordergründig nur von ihrem Vater Attilio Profeti im Rahmen der Familiengeschichte dreier Generationen zu handeln scheint, in...



Sie sind derzeit nicht eingeloggt und sehen daher nur eine verkürzte Fassung der Rezensionen. Bitte loggen Sie sich ein, um die gesamte Rezension einsehen zu können. Sollten Sie noch nicht registriert sein, können Sie sich hier kostenfrei anmelden.